• Goethestraße 23 * 60313 Frankfurt / Main *
  • 069 - 21087979

Wer wir sind

Leiter des Bereichs Osteoonkologie

Prof. Dr. med. ANDREAS KURTH

Prof. Dr. med. ANDREAS KURTH

Facharzt für Orthopädie, orthopädische Chirurgie und Osteologie

 

Klinische Schwerpunkte

Endoprothetik der großen und kleinen Gelenke

Endoprothetik der großen und kleinen Gelenke

Spezialendoprothetik

Spezialendoprothetik

Revisionsendoprothetik

Revisionsendoprothetik

Tumororthopädie/orthopädische Onkologie

Tumororthopädie/orthopädische Onkologie

Kinderorthopädie

Kinderorthopädie

Rheumaorthopädie, Osteologie

Rheumaorthopädie, Osteologie

Vita
  • 4/2017 – 12/2017 Chefarzt Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie, Asklepios Klinik Birkenwerder

  • 4/2016 – 4/2017 Chefarzt Klinik für Orthopädie und orthopädische Chirurgie, Klinikum Frankfurt / Oder

  • 9/2013 – 3/2016 Ärztlicher Direktor des Themistocles Gluck Hospitals und Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie, Ratingen

  • 6/2012 – 8/2013 Orthopaedicum Mainz (chirurgisch Asklepios Klinik Wiesbaden) 

  • 9/2009 Schwerpunkt Kinderorthopädie

  • 3/2009 – 6/2012 Univ. Professor für Orthopädie und Direktor der Klinik und Poliklinik für Orthopädie, Universitätsmedizin, Johannes Gutenberg Universität Mainz

  • 5/2008 Ruf auf den Lehrstuhl für Orthopädie der Johannes Gutenberg Universität, Mainz

  • 3/2008 Schwerpunkt Orthopädische Chirurgie

  • 2/2008 Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

  • 6/2007 Ruf auf den Lehrstuhl für Orthopädie und Unfallchirurgie am Josefs Hospital, Ruhr-Universität Bochum

  • 4/2007 komm. Leiter der Abteilung spezielle Orthopädie und orthopädische Chirurgie, Orthopädische Universitätsklinik Friedrichsheim, Frankfurt/Main

  • 4/2006 Zertifizierung Osteologe DVO

  • 10/2005 Schwerpunktbezeichnung Rheumatologie

  • 10/2005 apl. Professur für Orthopädie

  • 2/2003 National Coordinator Germany, Osteoporotic Fracture Campagne of the International Society of Fracture Repair (ISFR)

  • 9/2002 Leitender Oberarzt und ständiger Vertreter des Ärztlichen Direktors der Orthopädischen Universitätsklinik, Frankfurt am Main

  • 12/2001 Koordinator „Interdisziplinärer Schwerpunkt Osteologie (ISO)“ des Universitätsklinikums Frankfurt am Main

  • 10/2000 Leiter der Arbeitsgruppe „Klinische Forschung“ an der orthopädischen Universitätsklinik, Stiftung Friedrichsheim

  • 1/2001 Habilitation mit dem Titel: „Knochenqualität in Tumorosteolysen: Entwicklung eines Tiermodells und dessen Einsatz in der präklinischen Beurteilung des Effektes einer antiosteolytische Therapie mit einem Bisphosphonat“

  • 3/2000 Lehrbeauftragter/Koordinator Studentenausbildung der Orthopädischen Universitätsklinik - Stiftung Friedrichsheim

  • 10/2000 Oberarzt der Abt. Allg. Orthopädie und Traumatologie, Lt. der Sektion Orthopädische Onkologie und Osteologie

  • 2/2000 Facharzt für Orthopädie

  • 1998 Berufsbegleitendes Studienprogramm „Klinische Evaluation“ an der Universität Marburg/Lahn (Zertifikat)

  • 5/1997- 2/2000 Assistenzarzt und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Orthopädischen Universitätsklinik - Stiftung Friedrichsheim, Frankfurt am Main

  • 1995 - 1997 Post-Doctoral Research Fellowship in Orthopaedic Surgery am Orthopaedic Biomechanics Laboratory, Beth Israel Deaconess Medical Center and Harvard Medical School, Boston, USA

  • 1993 - 1995 Assistenzarzt in der Weiterbildung und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum für Chirurgie Universitätsklinikum der J. W. Goethe-Universität, Frankfurt am Main

  • 1992 - 1993 Arzt im Praktikum und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Orthopädischen Universitätsklinik Stiftung Friedrichsheim, Frankfurt am Main

  • 1989 - 1992 Experimentelle Untersuchungen zur Kinematik des oberen Sprunggelenkes in interdisziplinärer Zusammenarbeit mit dem Institut Mechanik 2 der Technischen Universität, Darmstadt; Titel der Dissertation: „Computergestützte Analyse der Kinematik des oberen Sprunggelenkes“

  • 1989 -1992 Magisterstudium der Sportwissenschaften

  • 1985 - 1992 Studium der Humanmedizin an der J. W. Goethe-Universität Frankfurt am Main und am Universitätsspital Zürich/Schweiz

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.