• Goethestraße 23 * 60313 Frankfurt / Main *
  • 069 - 21087979

Informationen

Informationen für Patienten und Angehörige bei Osteoporose

Liebe Patientin,
lieber Patient,

besteht bei Ihnen ein Verdacht auf eine Osteoporose oder hat sich bereits ein osteoporosebedingter Knochenbruch ereignet? Wir möchten Sie im folgenden Text sowie in den Erklärvideos über die Volkskrankheit Osteoporose informieren. Sollte bei Ihnen bereits sein Knochenbruch aufgetreten sein, wollen wir Sie dabei unterstützen, dass Sie so schnell wie möglich wieder zu alter Lebensqualität und gewohnter Aktivität zurückfinden können.

Dazu sollten Sie Folgendes wissen: Eine der häufigsten Ursachen für einen Knochenbruch ist eine vorbestehende Osteoporose. Osteoporose, das heißt Knochenschwund. Alleine in Deutschland sind hiervon mehr als sechs Millionen Menschen betroffen. Leider wird auch in Deutschland die Osteoporose viel zu selten festgestellt, dabei gibt es viele Möglichkeiten, eine Osteoporose zu diagnostizieren.

Entscheidend ist es,  frühzeitig – noch vor dem ersten Knochenbruch – zu ermitteln, ob bei Ihnen eine behandlungsbedürftige Osteoporose vorliegt oder nicht. Sollte bei Ihnen eine Osteoporose vorliegen, dann gehört diese genauso behandelt wie der Knochenbruch selber. Nur so kann Ihr zukünftiges Risiko für weitere Knochenbrüche deutlich gesenkt werden.

Klicken für große Ansicht

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.